• Sasch

Blacklist's in der People Fotografie


Heute mal ein Thema, was wohl vielen die in der Fotografie, Hobby oder auch Beruflich unterwegs sind, auf dem Herzen liegt. Es geht um so genannte "Blacklist Gruppen" innerhalb verschiedenster Social Media oder Web Kanäle.

Zunächst ein mal muss ich mich selber Outen!

Ich war selber in diesen Gruppen und das sowohl mit realen als auch in "FAKE" Accounts"! Real in so genanten "Modelblacklist's" wo Fotografen sich über Models ect. austauschen, als auch mit einem "Fake Account" als Model und "Fotografen Blacklist's" wo es dann andersherum war und sich Model`s über Fotografen auslassen. Anfangs war das natürlich um zu sehen ob der eigene Name irgendwo auftaucht später dann auch zu Recherche zwecken unter anderem für jetzt diesen Artikel. Damit könnte man das Thema eigentlich schon beenden. Keiner kann nämlich kontrollieren ob dort angemeldete Accounts echt oder Fake sind.

Das grösste Problem ist, dass diese Gruppen zunächst mal Geheim sind, gerade "Fotografenblacklists" werden zumeist so geführt, dass man da als Fotograf nicht aufgenommen wird, bzw nicht mitbekommt das so was überhaupt existiert . In Modelblacklists werden natürlich auch nicht unbedingt Modelle aufgenommen. Nun ja ich denke ich bin ein gutes Beispiel dafür das es trotzdem geht ;-p

Das grösste Problem dieser Abschottung ist aber, das wenn man einmal irgendwo als "DER SCHLIMMSTE FOTOGRAF ODER DAS UNZUVERLÄSSIGSTE MODEL DER WELT" gelistet ist, hat man so gut wie keine Chance, mal aus seiner Sicht zu schauen und ggf. zu erklären was wirklich war also ob es überhaupt berechtigt ist was dort so über einen geschrieben steht. Wie gesagt ist ja alles streng Geheim :-)

Ich möchte das mal an einem Beispiel Erläuterern was mir selber passiert ist.

Ich mache kein Geheimnis daraus das ich einen kleinen , Pool an Modellen habe die immer wieder mal gerne mit mir arbeiten. Dort hatte ich ein neues vielversprechendes Model hinzugefügt, mit der ich ab und an dann Zusammengearbeitet habe nennen wir sie mal Frau W. Soweit so gut. Bald jedoch begann zwischen 2 Mädels innerhalb der Gruppe ein "Zickenkrieg" ausgehend vom Frau W. die ich kurz vorher zugefügt hatte. Frau W. begann sich regelmäßig mit einer anderen innerhalb meines Pools zu zoffen. Kritikfähigkeit war nicht so Ihre Stärke. Wie dem auch sei Frau W. kam dann irgendwann auf mich zu und verlangte, dass ich ein anderes Model (welches viel länger und ohne vorher mit jemand anders Stress gehabt zu haben) mit dem Sie sich dauernd stritt aus meiner Gruppe schmeiße. Trotz mehrmaligem deutlich machen, das mir dieser Kindergarten auf den nerv geht und man das gefälligst unter sich selbst klären soll, lies Frau D. nicht locker. Sie verlangte von mir, dass ich die andere rausschmeißen solle. Selbst als ich Ihr dann sagte das dieser Kindergarten nervt und sie schließlich die neue sei und immer wieder auch anfange, mit Provokationen gegen die andere wurde es nicht besser. Am Ende hab ich dann Frau W. raus geworfen um diesem Theater nen Ende zu setzten.

.....UND JETZT RATET MAL WAS PASSIERTE ?

Genau.... Frau W. die ich geschmissen hatte, um wieder Ruhe in meine Gruppe zu bringen, rennt bis heute durch die Gegend und verbreitet BULLSHIT über den bösen bösen Sasch der ja nen Idiot sei und Sie beim Shooting angeblich angetatscht hat und wer weiß was Sie sonst noch so erzählt.

Damit Ihr noch nen bisschen mehr zu lesen habt noch ein Beispiel wie das so gehen kann. Ich habe vor einigen Jahren mit einem Model (nennen wir sie Frau P.) Streit bekommen. War gar nix schlimmes ging nur um eine Kleinigkeit, kann jedem passieren und hatte in meinem Fall nicht mal mit der Fotografie zu tun. Wie dem auch sei, nach einigen Woche schreib mich Frau P. an und wollte das klären und sich wieder vertragen. Ich dachte mir OK setzten wir uns zusammen und klären das. Drei verabredete Termine zum "vertragen" bzw. das zu klären hat Frau P. verstreichen lassen unter anderem ist Sie lieber mit anderen Fotografen "shooten" gegangen. Na gut dachte ich mir, schrieb Ihr einen höflichen Text, dass ich nach drei geplatzten Verabredungen nun keine Lust mehr habe das zu klären und das sich das erledigt hat.

..... UND WAS PASSIERTE HIER ?

Neulich (nach bestimmt 6 Jahren) hatte ich eine Kundin im Studio die mich fragte ob ich eine Frau P. kenne? Nachdem ich das bejahte hieß es nur Zitat:"Du die hat mir krass von dir abgeraten und ich sei Scheisse und die Kundin solle vorsichtig sein, bzw. lieber erst gar nicht mit mir arbeiten" Zitat Ende.

Das ist dann schon Krass für's Geschäft. Zum Glück wollte sich die Kundin ein eigenes Bild von mir verschaffen und war dann, nach eigener Aussage auch sehr zufrieden mit dem Photoshoot und den Ergebnissen.

Kommen wir zurück zu besagten "Blacklist" Gruppen. Dort ist man dann als Model drin und alles wird dann natürlich alles so geschildert das der Fotograf der böse böse Mensch sei. Eigene Fehler zugeben? FEHLANZEIGE. Hauptsache man kann dort den anderen in der Szene so richtig schlecht machen. Denn wehren oder gar mal Geschichten richtig stellen kann sich der "Beschuldigte" ja nicht, dieser wird ja aus der Gruppe ferngehalten. Viele vor allen Dingen neue Mitglieder in der Fotoszene, glaube dann natürlich die dort verbreiteten Lügen und Unwahrheiten. Ergo du bist erst mal gebrandmarkt. In den Gruppen wo Fotografen sich über Model`s austauschen ist es genau so. Ich bin sicher das der ein oder andere Fotograf, welcher von einem Model eine Absage bekommt, das dann in diesen Gruppen dramatisiert, denn auch hier kann sich das beschuldigte Model nicht wehren bzw. hat keine Möglichkeit, eine Sachlage aus Ihrer Ansicht klar zu stellen.

Fazit : Meiner Meinung nach sind diese Gruppen BULLSHIT, denn es herrscht dort keine Objektivität. Natürlich gibt es in der Fotoszene die viel zitierten "Schwarzen Schafe" auf beiden Seiten. Namen die immer wieder unabhängig von Personen auftauchen, sollte man natürlich mit Vorsicht genießen. Aber um an diese Infos zu kommen, benötigt man nicht irgendwelche Listen. Egal ob vor oder hinter der Kamera. Das sind aber vergleichsweise wenige! Sehr viele Leute landen auf irgendwelchen Listen aus minderen oder sogar nichtigen Gründen. Neid, Missgunst oder einfach nur Frust von Leuten die auf Meinungen oder Kritik von anderen nicht klar kommen nutzen dann diese Gruppen für Ihre Propaganda. Abschließend : Macht euch doch ein eigenes Bild! DANKE FÜRS LESEN Sasch